Montag, 12. Dezember 2011

2. BlutblaseTour - Münsterland


Anmerkung: Nachwandern lt. Beschreibung könnt ihr unsere Touren erst ab der 3. BlutblaseTour.


Die zweite Tour starte im Mai 2005 im Münsterland. Es war (auch schon im Hinblick auf den Sierra-Nevada-Treck im kommenden Sommer) der erste Versuch mit vollem Gepäck (Verpflegung, Zelte, Koch- und Schlafausrüstung und allerlei Zeug, dass man eigentlich nicht braucht) zu wandern. Unsere Rucksäcke wogen teilweise über 18 kg.
Die Blutblasen im Münsterland



Nach einem leckrem Begrüßungstrunk in Seppenrade stampften wir jedoch trotzdem unbeirrt und querfeldein Richtung Hullener Stausee.
Start-Sekt daheim

Wir hatten bestes Wetter - hier bei unserem Zwischenstop am Hullerner Stausee - ...
Rast am Hullerner Stausee

...und kämpften uns mit dem ganzen Gepäck entlang unserer Route durchs Münsterland.
Mit Gepäck durchs Münsterland

Abends bauten wir unsere Zelte auf einer Campingwiese auf und probierten uns erfolgreich als Outdoorköche.
Unser Camp

Am nächsten Morgen schlug leider das Wetter um und nach einem Frühstück im Regen, suchten wir ,mit nur noch kleinen Pausen, per GPS (man muss ja alles testen!) den schnellsten Weg zurück.
Tja und nach einem recht zügigen Heimlauf machte Sebastian die ersten, schmerzhaften Erfahrungen mit den berühmten Blutblasen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen