Montag, 12. Dezember 2011

15. BlutblaseTour - Osnabrücker Land

Vom 6.5. - 8.5.2011 trafen wir uns mit 14 Blutblasen und nun schon vier Kindern bei feinstem Mai-Wetter auf dem grandiosen Ferienhof Groneick im Osnabrücker Land.

Den Tipp bekamen wir über den Tourismusverband Osnabrücker Land, der uns gleich drei verschiedene Wochenendangebote für unsere Gruppe zusammenstellten. Unsere Gastgeberin Frau Groneick hatte uns gleich den ganzen Hof reserviert und meinte am Wochenende sollte die Sonne scheinen - bei 17 Grad!


Das Osnabrücker Land


Freitag trudelten wir nun bald schon aus Halb-Deutschland auf dem Hof ein. Wie versprochen schien die Sonne - bestes Blutblasen-Wetter! Die Unterkünfte waren kleine, feine Ferienwohnungen auf dem Hofgelände, teilweise mit eigener Terrasse und Blick auf den Hof-eigenen Golfplatz. Auch Blutblasen werden älter...


Der Grillabend
Abends ab 18:30 hatten wir das Grillbuffet (incl. 2x vegetarischer Kost) gebucht. Grill & Buffet wurden aufgebaut - Grillen konnten wir dann selbst. Zusätzlich gab es am Grillplatz noch eine Feuerstelle, die wir ebenfalls nutzen konnten. Kurz und gut: Ein feiner erster Abend!

Samstag morgens nahmen wir das sehr zu empfehlene Hoffrühstück in der liebevoll restaurierten alten Scheune ein. Da wir nun schon einige kleine Blutbläschen dabei hatten, blieben einige auf dem Hof und genossen Sonne, Landschaft & Pool - wie gesagt: Auch Blutblasen werden älter ;).


Rapsblüte

Der Rest machte sich auf zur Varus-Tour unter dem Motto: Dem Varus auf den Fersen. Die Fahrtstrecke vom Hof bis ins entsprechende Wandergebiet hatte ich allerdings unterschätzt. Fast 40 Minuten Autofahrt bis zum Wanderstart waren zu lang. Das nächste Mal würde ich eher eine Fahrradtour direkt ab Hof oder eben eine Route vor Ort empfehlen.



Der Fahrtaufwand wurde allerdings belohnt und war wiederum ein guter Tipp des o.g. Tourismusvereins. Wir wollten einen Teil des DivaWalks erwandern mit dem Ziel Varusschlacht-Museum. Die GPS-Daten für diese Tour lassen sich sehr komfortabel komplett oder in Teilstücken auf der Seite des DivaWalks in verschiedene Formaten herunterladen. Wir haben daher auf GPS-Angaben in diesem Bereicht verzichtet. Für Papierfreunde (und falls doch mal die Technik streikt) hatten wir uns noch die Wanderkarte "DivaWalk 1:30000" bestellt.

Die Wandertruppe

Unser Startplatz "Mühlenort Bramsche-Engter – Erster Wanderparkplatz" war ein wenig schwierig zu finden - auf jeden Fall aber grandios schlecht ausgeschildert. Nachdem wir mit einheimischer Hilfe aber doch noch vollständig eingetroffen waren (eine PKW hatten wir am Ziel-Ort geparkt), ging es mit 10 Wanderern und den Blutbläschen Melina & Klara auf große Tour 16 km Richtung Norden.



Melina und...


...Klara on Tour.


Der DivaWalk


Vom Wanderparkplatz ging es hinauf bis auf den 140 m hohen Steinber. Das Wetter spielte wie versprochen mit und wir kamen gut voran. Die Kinder kümmerten sich intensiv um die Pollenverteilung so ziemlich jeder Pusteblume entlang unseres Weges, wo durch es im nächsten Jahr eigentlich eine Löwenzahninvasion vor Ort geben müsste...



Spaß auf dem Spielplatz

Nach etwa 10 km machten wir auf Höhe "Tegelhaus" eine Rast am See mit Spielplatz und Eis des benachbarten Campingplatzes. Frisch gestärkt ging es weiter über den Kalkrieser Berg mit immerhin 157 m NN - höher geht es im sonst platten Osnabrücker Land nicht.




Am Gipfelkreuz

Ein Teil der Gruppe nahm dann (mit den Kindern als Vorwand) die Abkürzung entlang des Fahrradweges an der B 218 Richtung Varus-Museum, die andere Hälfte erwanderte noch die Schleife vom Landgut Neu Barenaue über den Mittellandkanal bis weiter zum Schloss Alt-Barenaue und zurück zum Museum (ca. + 2 km).




Der Mittellandkanal


Abends am Hof ließen wir uns den "Artländer Gaumenschmaus" schmecken und beschlossen den Tag mit dem ein oder anderen Getränk bei Gitarrenmusik am schon bekannten Lagerfeuer.

Den Sonntag relaxten wir nach dem Hoffrühstück in der Vormittagssonne auf
unserem Ferienhof und freuten uns schon auf die nächste Tour!

Nils auf unserem Hof

Tobi hat noch einige feine Fotos auf seine Website gestellt: Fotos Osnabrücker Land

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen